Da durch Corona alle Reiseaktivitäten entfallen sind, haben wir nun schon zum dritten Mal zusammen eine „langsame Reise“ unternommen, eine ca. 5 km lange Wanderung um den Lankower See in Schwerin.

20 Mitglieder - mit Hunden und Enkel - haben sich getroffen, um die Schönheit der Landschaft, aber vor allem um gemeinsam Zeit zum Erzählen und Austauschen zu verbringen.

Zwischendurch sorgten kleine sportliche Einlagen wie „Gewichte stemmen“ und „Balancieren“ für Spaß und manche Herausforderung. Ein selbst erdachter Geochache spornte zum Suchen und Wandern an. So haben wir mit jedem Schritt die Natur erlebt, wertvolle Gespräche mit Freunden geführt und das Zusammengehörigkeitsgefühl gestärkt.

Auch durch Glückskekse und einen „kleinen Schluck“ wurde die gute Stimmung noch gehoben.

Leider konnten wir - aufgrund von Corona- kein gemeinsames Kaffeetrinken organisieren. Aber ans Ziel kommen - auch bei Regen - ist immer schön und der Weg dahin entschädigt für Kaffee und Kuchen. Wir freuen uns schon auf unser nächstes Zusammensein im November. Bis dahin hoffen und wünschen wir uns, dass alle gesund bleiben.